Autoeinweihung LFA und Ausstellung 130 Jahre OF Egg im Oktober 2010

Im Jahre 1880 vor 130 Jahren wurde die Feuerwehr Egg gegründet. Damals sahen es einige Männer der Gemeinde für notwendig an eine eigene Feuerwehr zu gründen. Damit war die Gemeinde gerüstet um Bränden schneller Herr zu werden. Somit konnte der Schaden an Hab und Gut besser in Grenzen gehalten werden. Um den Brand zu löschen mussten damals noch Löschketten gebildet werden. Dabei stand Person an Person und es wurde Kübel um Kübel von der Wasserentnahme zum Brandobjekt weiter gegeben.

In der heutigen Zeit ist das nicht mehr vorstellbar. Die Feuerwehr ist heute mit 4 Fahrzeugen und 2 Anhänger ausgerüstet. Es sind dies ein Tanklöschfahrzeug TLFA 2000/200, ein Rüstfahrzeug, ein Löschfahrzeug und ein Mannschaftstransporter. Weiters ein Anhänger mit Tragkraftspritze und ein Waldbrandhänger.

Unser Einsatzgebiet erstreckt sich bei Bränden über das gesamte Gemeindegebiet weiters werden die Wehren des Kreises Mittelwald bei einem Brand in ihrem Ort unterstützt. Als Stützpunktwehr sind wir für Verkehrsunfälle ab dem Achraintunnel bis Bizau, Schönebach und von Großdorf bis auf das Bödele mit unserem Rüstfahrzeug zuständig. Auch bei Waldbränden sind wir als Stützpunkt für den Bezirk Bregenz im Einsatz.

Im Schnitt waren im letzten Jahrzehnt 20 Einsätze pro Jahr zu bewältigen.

Die 68 aktiven und 17 passiven Feuerwehrmitglieder der Feuerwehr Egg absolvieren im Jahr zu den 15 Vollproben, zusätzlich noch 19 vertiefende Proben. Es sind dies Funkübungen, Monatsproben, Kreisübungen und Zusatzübungen.

Weiters besuchen unsere Mitglieder im Jahr ungefähr 20 verschiedene Kurse an der Landesfeuerwehrschule in Feldkirch.

Bei den oft sehr schwierigen Brandeinsätzen und Verkehrsunfällen sowie für die Probentätigkeit und Verwaltung werden pro Jahr cirka 7.000 ehrenamtliche Stunden geleistet.